Gerätehaus

Das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr München, Abteilung Waldperlach befindet sich Im Gefilde 4, Ecke Putzbrunner Straße, unweit der Feuerwache 9 „Neuperlach“ (Im oberen Foto gut sichtbar).

Baubeginn war im April 2005. Nach eineinhalbjähriger Bauphase konnte das Gebäude am 1. November 2006 in Dienst gestellt werden.

Fast 20 Jahre kämpfte die Abteilung für den Bau dieses Hauses, allein 15 Jahre dauerte die Suche nach einem geeignetem Standort. Schon von weitem ist der Blick auf den „Notruf 112“, welcher sich in Form von vier Fenstern auf der Frontseite befindet, zu sehen.

Die Fahrzeughalle bietet Platz für sechs Großfahrzeuge. Außerdem ist eine große Lagerbühne vorhanden, welche speziell zur Lagerung von Materialien des ABC-Zuges Verwendung findet. Des Weiteren ist die Fahrzeughalle über ein fünf Meter breites Tor auf der Südseite befahrbar.

Neben einem Archiv- und Lagerraum im Zwischengeschoss gibt es im Obergeschoss Büros, eine kleine Küche, ein Besprechungszimmer sowie einen Schulungsraum mit 90 Quadratmetern.

Das Gebäude gestaltet sich mit schlichtem, modernen Design aus Holz, Sichtbeton und viel Glas. So auch auf der Südseite, auf welcher sich eine große Dachterrasse sowie eine Glasfront befindet.

Aus einsatztaktischer Sicht befindet sich das Gerätehaus genau im Zentrum des Ausrückegebietes, das neben Waldperlach und dem Truderinger Wald auch Teile von Neuperlach bis zur Carl-Wery- und der Ständlerstraße einschließt.